Gewichtsverlust

Der Preis der Magenbypass-Operation

Der Preis der Magenbypass-Operation ist eine der größten Sorgen für diejenigen, die für den Eingriff in Frage kommen. Viele Patienten fragen sich auch, ob die Versicherung für den Eingriff aufkommt. Wenn Sie eine Krankenversicherung haben, bedeutet das nicht, dass Sie den Eingriff nicht ganz oder teilweise selbst bezahlen müssen.

Wird die Versicherung zahlen?

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Versicherungspolice überprüfen oder direkt mit Ihrer Versicherungsgesellschaft sprechen, um festzustellen, ob Sie versichert sind. Einige Versicherungspläne schließen Adipositas-Behandlungen ausdrücklich aus, Gewichtsverlust-Chirurgie Das bedeutet, dass die Versicherung keine Kosten übernimmt, die durch die Vorbereitung, die Durchführung oder die Genesung nach einem Magenbypass entstehen.

Nach Angaben des National Institute of Diabetes and Digestive and Kidney Diseases (NIDDK) kostet eine Magenbypass-Operation im Durchschnitt zwischen 15.000 und 25.000 Dollar.  Ob der Eingriff und die damit verbundenen Kosten von der Krankenkasse übernommen werden, hängt unter anderem von Ihrer Versicherungsgesellschaft, Ihrem Bundesland und Ihrer speziellen Police ab.  

Ihre Chancen auf eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse steigen, wenn Sie gesundheitliche Probleme aufgrund von Fettleibigkeit haben und wenn ein zertifizierter Chirurg den Eingriff empfiehlt.

Wie man die Versicherung zur Zahlung bewegt

Wenn Sie bei einer HMO versichert sind, müssen Sie Ihren Hausarzt aufsuchen, um seine Zustimmung zu erhalten, bevor Sie einen Spezialisten wie einen bariatrischen Chirurgen . Sobald Sie den Spezialisten gesehen haben und als Kandidat für eine Gewichtsreduktionsoperation anerkannt wurden, müssen Sie den Prozess der Vorabgenehmigung beginnen. Wie Sie einen bariatrischen Arzt finden Der Genehmigungsprozess für eine Operation zur Gewichtsreduktion kann etwas komplizierter sein als bei anderen gängigen medizinischen Verfahren. Es ist wahrscheinlich, dass Ihre Versicherungsgesellschaft Folgendes verlangen wird dass Ihr Arzt und Ihr Chirurg einen so genannten „Letter of Medical Needness“ als Teil des Genehmigungsverfahrens für eine Gewichtsreduktionsoperation einsenden. Im Grunde genommen werden Ihre Ärzte der Versicherungsgesellschaft mitteilen, wie der Eingriff Ihre Gesundheit und Ihr allgemeines Wohlbefinden verbessern wird.

Zu diesem Zeitpunkt wird Ihr Antrag auf Bewilligung genehmigt oder abgelehnt, oder die Versicherungsgesellschaft wird zusätzliche Informationen anfordern. Es kann sein, dass Ihre Ärzte weitere Telefongespräche führen, weitere Unterlagen einreichen oder zusätzliche Briefe schreiben müssen, wie es von Ihrer Versicherung verlangt wird.

Wenn Ihnen die Vorabgenehmigung von Ihrer Versicherung verweigert wird, können Sie gegen die Entscheidung Widerspruch einlegen. Alle Versicherungen bieten ein Einspruchsverfahren an und sind gesetzlich verpflichtet, Sie über Ihr Recht auf Einspruch zu informieren.

In der Regel haben Sie ein Zeitfenster von 30 bis 60 Tagen ab dem Datum der Ablehnung, um Widerspruch einzulegen. Das Verfahren beginnt in der Regel mit einem Einspruchsschreiben, das von Ihnen, Ihrem Chirurgen und Ihrem Hausarzt an die Versicherungsgesellschaft geschickt wird.

Medicare-Kostenübernahme

Viele Patienten möchten wissen, ob Medicare die Kosten für einen Magenbypass übernimmt. Tatsächlich deckt das staatliche Gesundheitsprogramm einige bariatrische Operationen und laparoskopisches Banding . Wenn Sie bei Medicare versichert sind, kann ein Teil der Kosten für eine Magenbypass-Operation und die damit verbundene Behandlung übernommen werden, aber im Allgemeinen nur, wenn Sie sowohl fettleibig sind und an einer durch Fettleibigkeit bedingten Krankheit wie Typ-2-Diabetes oder koronarer Herzkrankheit leiden. Damit die Kosten übernommen werden, müssen Sie sich dem Eingriff in einer Medicare-zugelassenen Einrichtung .

Gesamtpreis der Operation

Diejenigen, deren Operation bereits genehmigt und von der Versicherung abgedeckt ist, sollten daran denken, alle Zuzahlungen oder Mitversicherungen zu berücksichtigen, die aus eigener Tasche gezahlt werden müssen. Es ist wichtig, dass Sie sich über die Gesamtkosten Ihres Bypasses im Klaren sind, bevor Sie Ihre endgültige Entscheidung treffen.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Nachsorge und mögliche postoperative Eingriffe (wie Hautstraffung zur Fixierung schlaffer Haut ), die Sie möglicherweise benötigen. Diese Kosten sollten in Ihrer Krankenversicherungspolice eindeutig festgelegt sein. Wenn dies nicht der Fall ist, rufen Sie Ihren Anbieter an und stellen Sie spezifische Fragen, damit Sie wissen, wie viel Geld Sie investieren müssen. Werden Sie nach einer bariatrischen Operation lose Haut bekommen?

Gesamtkosten des Magenbypasses und der Nachsorge

Wenn Sie sich für eine Finanzierung der medizinischen Kosten durch einen privaten Kreditgeber entscheiden, müssen Sie alle anfallenden Kosten einkalkulieren, wenn Sie die Höhe der benötigten Finanzierung berechnen. Ihr Arzt sollte in der Lage sein, Ihnen Details über die zu erwartenden Kosten zu nennen.

Typische Ausgaben

  • Termine beim Psychologen
  • Konsultationen beim Ernährungsberater
  • Die Rechnung des Chirurgen
  • Kosten für die Anästhesie
  • Medizinische Tests, die vor und nach der Operation erforderlich sind
  • Medikamente

Unabhängig davon, ob Sie eine private Finanzierung oder einen Zahlungsplan mit dem Krankenhaus wählen, müssen Sie genau festlegen, wie hoch Ihre Zahlungen sein werden und ob sie zweiwöchentlich oder monatlich fällig sind, damit Sie Ihr Budget entsprechend planen können.

Patienten, die aus eigener Tasche zahlen

Wenn Sie nicht krankenversichert sind oder Ihre Versicherung die Operation zur Gewichtsabnahme nicht abdeckt, müssen Sie Ihre Kosten selbst tragen. Dies wird als Selbstzahler-Patient bezeichnet. Es wird auch als „aus eigener Tasche zahlen“ bezeichnet.

Krankenhäuser bieten für einige Leistungen Zahlungspläne an, die es Ihnen ermöglichen, Zahlungen für einige oder alle Ihre Ausgaben zu leisten, anstatt mit einer Pauschalsumme belastet zu werden.

Eine weitere Möglichkeit ist die private Finanzierung Ihrer medizinischen Ausgaben durch einen Kreditgeber, aber wie bei jeder anderen Art von Privatkredit müssen Sie die Finanzierungskosten (Zinssatz) und Gebühren berücksichtigen. Arten, Kosten und Optionen der Gewichtsreduktionsoperation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.